Aktuelle Messe

01.03.2018 - 02.03.2018

Der 27. Deutsche Materialfluss-Kongress befasst sich mit den aktuellen Lösungen für den Online-Handel, dem Einsatz von IT in der Logistik und der Supply Chain, Herausforderungen der digitalen Vernetzung und mobilen Robotern in der Netzwerk-Intralogistik. Die Veranstaltung gibt Ihnen einen Überblick über neue Produkte, Systeme und Anwendungen im Bereich Materialfluss.

Technische Universität München, München, Germany

Conductix-Wampfler

Conductix-Wampfler ist ein weltweit führender Hersteller von Systemen für die Energie- und Datenübertragung zu beweglichen Verbrauchern.

Die Kernkompetenz von Conductix-Wampfler liegt in der Entwicklung, Produktion, Beratung und Installation von Lösungen, die die maßgeschneiderte Antwort auf alle Fragen der Energie- und Datenübertragung für ortsveränderliche Verbraucher geben.

Neben der unbestrittenen Branchenkompetenz zeichnet sich das Unternehmen auch durch seine Applikationskompetenz aus: So vereinigt man sämtliche heute gebräuchlichen Techniken zur Energie- und Datenübertragung wie Leitungswagensysteme, Schleifleitungen, Energieführungsketten, Federleitungstrommeln, Motorleitungstrommeln, Schleifringkörper bis zur berührungslosen Energiezuführung unter einem Dach. Für den Kunden bedeutet dies eine produktneutrale Beratung und aus einer Hand die optimale technische Umsetzung für die jeweilige Applikation.

Aktuelles

Partner für die Zukunft - abgeschlossene Übernahme der LJU Automatisierungstechnik GmbH aus Potsdam durch Conductix-Wampfler in Weil am Rhein.
17.01.2018

Erfolgreicher Abschluss der Übernahme der LJU Automatisierungstechnik durch Conductix-Wampfler / Erweiterung des umfangreichen Angebotes der Energie- und Datenübertragung um mobile Steuerungssysteme.

Conductix-Wampfler übernimmt LJU Automatisierungstechnik
24.11.2017

Die Conductix-Wampfler GmbH aus Weil am Rhein beabsichtigt, die LJU Automatisierungstechnik GmbH von der Grenzebach Maschinenbau GmbH zu übernehmen. Am 14. November 2017 wurde der Unternehmenskaufvertrag von beiden Seiten unterzeichnet. Vorbehaltlich der Zustimmung durch die Kartellbehörden soll die Übernahme noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.